Donnerstag, 13. Februar 2014

The Wetter is mal gar nicht nice - ich habe cold Füße und new Lieblingshausfilzpuschen!

Zu einer Zeit, als es zwar kalt aber wenigstens sonnig war, stellte ich fest, dass meine Lieblingshausfilzpuschen leider ihre beste Zeit lange hinter sich hatten:


Zum Glück lag noch rote Filzwolle herum, sodass gleich mal zur Nadel... ähm... zu den fünf Nadeln gegriffen werden konnte:


Nach der Fertigstellung gab es nun Reste in grau (von den Lieblingshausfilzpuschen), rot und beige-blau-meliert (die Wolle wurde für Puschen für die Tante mit den immer kalten Füßen verwendet). Mal alles fix auf die Waage geworfen: sollte noch reichen für ein weiteres Paar Puschen! Wer sagt denn, dass man Lieblingshausfilzpuschen nicht in Ringeln stricken darf?


Ein paar Maschen später musste noch eine Häkelnadel gekauft werden: gibt es denn keine Strickanleitungen für Blumen? Wenn doch, haben sie sich gut versteckt...


Beide Paare ab in die Waschmaschine. Einige Runden bei 40° später hatten sie ihre Zielgröße erreicht:


Allerdings sollte man auf glattem Boden nicht einfach so loslaufen, schließlich passieren auch so schon die meisten Unfälle im Haushalt! Unter die Sohle muss noch Anti-Rutsch:


Das graue Sock-Stop ist noch von den Lieblingshausfilzpuschen übrig. Damals - erster Anti-Rutsch-Malversuch - habe ich versucht, Tatzenabdrücke zu malen, allerdings halten die meisten Zehen-Böbbel nicht richtig und liegen irgendwann auf dem Boden herum.


Das weiße ABS Latex ist von den beige-blau-melierten Puschen übrig.


Das graue Sock-Stop war - wohl weil vor etwa einem Jahr zum letzten Mal in Gebrauch - teilweise eingetrocknet. Nachdem der dicke Pfropfen entfernt war, hätte eigentlich die Düse wieder frei sein sollen. Hätte... nochmal kräftig gedrückt...


Nur gut, dass man das Gummizeugs ganz einfach abrubbeln kann :)

Heute ist so richtig schönes S...wetter. Ok, es ist Februar, da kann man nichts anderes erwarten.


Die Füße sind eiskalt. Nur gut, dass die neuen Lieblingshausfilzpuschen endlich fertig sind und sich jetzt um meine Eisfüße kümmern können:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.