Sonntag, 16. November 2014

Mein erstes Mal: Meine Microbes V1.2 verwenden die Google Play Games Services!

> 100.000 bei "Hard" hab ich auch erst 2mal geschafft - und ich "übe" seit Juni :)

Spiele sind erst richtig toll,
wenn man sich mit seinen Freunden messen kann!


Google stellt dazu den Dienst "Play Games"  zur Verfügung, der erstmalig auf der Google I/O 2013 vorgestellt wurde. Auf verhältnismäßig einfache Weise kann man damit ein Spiel unter anderem um "Bestenlisten" (Leaderboards) und "Erfolge" (Achievements) erweitern.


Punkte, Badges und vieles mehr werden mit einem Google Account verknüpft. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Einen (mindestens!) Google Account hat jeder Adroid-Phone-Besitzer. Und einmal erlangte Features gehen so nicht mehr verloren. Auch nicht, wenn man das Gerät wechselt. Also einfach mal anmelden:


Bestenlisten

Für die Microbes heißt das, dass es ab Version 1.2 "Bestenlisten" für alle drei Level gibt:


Wer sich fragt, was die gelbe Microbe da so tut: Sie frisst ihre Krone :)

Unter "Einstellungen" → "Einstellungen zum Teilen" kann man konfigurieren, wer alles "mitspielen" darf.


Erfolge

Ich persönlich mag ja die "Erfolge" noch lieber, von mir auch "Badges" genannt (wohl aus meinem Geocaching-Leben übernommen). Wenn man eine bestimmte Punktzahl erreicht hat, wird ein Erfolg/ein Badge freigeschaltet. So kann man nette "Bildchen" sammeln, die - von mir als Entwicklerin - immer wieder erweitert werden können.


Und die alte Highscore-Liste?

Keine Angst: Die bisher erreichte maximale Punktzahl, die in der alten Highscoreliste steht, wird mit dem aktuellen Tagesdatum in den Google Account übernommen, mit dem man sich bei den Play Games Services anmeldet! Zudem bleibt die "alte" Liste - leicht modifiziert - im Spiel bestehen, wenn man sich nicht bei Google anmeldet.

Alle Spielstände werden zudem in dieser Liste auf dem Gerät "zwischengespeichert", falls einmal keine Internetverbindung bestehen sollte. Noch nicht übertragene neue Bestpunktzahlen werden dann nachträglich übertragen, sobald wieder eine Verbindung zu Google besteht. Wenn das nicht funktioniert: Gleich bei mir anmeckern! :)


Wie das Ganze funktioniert (unter Verwendung der Klasse GameHelper), kann man in der ausführlichen Google Dokumentation nachlesen.


Zusätzliche Neuerungen in Version 1.2:
  • Deutsche Texte auf deutschen Geräten
  • Neue Buttons/Dialogboxen
  • Bugfixes


Viel Spaß beim Spielen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.