Mittwoch, 7. Januar 2015

"Snap by Sky" - Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit

Da der Preis von 3,99 Euro pro Monat wirklich unschlagbar günstig ist und wir noch immer Filme/Serien finden, die wir gucken möchten, sind wir noch immer Kunden bei "Snap by Sky".

Leider ist die App noch immer nur in der Version 1.3.1 zu haben, die bezüglich Bedienkomfort und Zuverlässigkeit viele Wünsche offen lässt. So saßen wir am 01.01. vorm Fernsehen und wollten "Bedtime Stories" gucken.


Eigentlich wollten wir weitergucken. Am Tag vorher war der Film immer an einer ähnlichen Stelle erst ton- und dann fortschrittslos geworden, sodass wir nur in den Genuss eines Standbildes kamen. Wir hatten die Tagesform von "Snap by Sky" in Verdacht, die oft schwankt. Doch leider lief auch am nächsten Tag nicht viel mehr. Sollte der Chromecast einen an der Waffel haben? Eher nicht, da YouTube-Videos problemlos übertragen wurden.

Vielleicht würde sich der Film ja über den Rechner abspielen lassen?

Zuerst musste geklärt werden, ob der Rechner überhaupt noch "erlaubt" war, da wir schon diverse Geräte mit "Snap by Sky" verbunden hatten. Die Seite verriet:
Sie können insgesamt vier Geräte Ihrer Wahl (z.B. Computer, iPad, Smart TV) für Snap registrieren. Die Registrierung des Gerätes erfolgt automatisch, wenn Sie das erste Mal ein Video auf Snap starten.
 Mit dem Rechner, der das Video abspielen sollte, haben wir uns also eingeloggt. Interessant:


"Einloggen" ist wohl identisch mit "das erste Mal ein Video auf Snap starten"? Außer "Einloggen" war nämlich noch nichts passiert, trotzdem fand sich der PC in der 4er-Liste ...


Die Geräteliste können Sie hier alle 60 Tage zurücksetzen. 
Gut, und wann war das letzte Mal? 
Sie müssen 60 Tage warten, um Ihre Geräteliste erneut zurücksetzen zu können. 
Dann war das heute?!? Wir haben nix gedrückt!
Sobald Sie die Geräteliste zurückgesetzt haben, müssen Sie 60 Tage warten.
Richtig, das hatten wir schon.



Aber eigentlich wollten wir ja den Film gucken.


Was mich "wild" macht: Ich gebe in das Suchfenster etwas ein (mit Tastatur) und drücke "Return" (mit Tastatur) und es passiert ... nichts! Man muss hier erst die Maus an sich raffen und auf die lustige Lupe drücken. Normalerweise ziehe ich es vor, die Zeit der Suche zu nutzen, um meine Hand wieder zur Maus zu bewegen (falls ich sie danach überhaupt gedenke zu nutzen).

Zum Glück ist die Suche - zumindest bei einem Suchergebnis - recht flott.


Silverlight scheint noch immer nicht ausgestorben. Nach Installation und Aktivierung konnte es losgehen.


Oder auch nicht:


Systemcheck?


Durchgeführt:


Eigentlich doch alles super?
Hinweis: Einige Browser-Plugins können Beeinträchtigungen bei der Wiedergabe von Videos verursachen.
Klicken Sie hier um mehr darüber zu erfahren.
Der Klick auf "hier" führt - wie auch der Link von "FAQ: Geräte & Technik" auf diese Seite:


Browser? 


Check!

Browsereinstellungen?


Check!

Silverlight?


Check!

Und nun?

Wir haben es noch mehrmals über den Browser versucht (nach Browser- und/oder Rechnerneustart). Nix. Schließlich haben wir nochmal die Kombination "Chromecast mit Handybedienung" probiert: Oh Wunder, der Film lief durch. Bis zum Ende!

Um "mal eben einen Film" zu gucken, sollte man sich also genug Zeit nehmen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.