Mittwoch, 13. Juli 2016

Zum eigenen Haus mit Maya Hauswelten? Teil 6: Oh, da müssen wir aber Gas geben!

Aus zwei wurden fast fünf Wochen. Gut Ding will Weile haben, oder? Fortsetzung von "Zum eigenen Haus mit Maya Hauswelten? Teil 5: Zurück zu Maya Hauswelten"

23. März 2016: Zweiter Termin bei Maya Hauswelten mit Herrn E., ihm zur Seite sitzt Thomas B., der überwiegend das Gespräch führt. Er geht mit uns eine Art Fragebogen durch, auf dem Details zu unseren Hausanforderungen festgehalten werden. Warum wir dazu nach Ubstadt-Weiher bestellt wurden, ist uns nicht ganz klar. Zum Einen hatten wir diese Details bereits am 18. Februar besprochen, zum Anderen hätten die Fragen auch schnell am Telefon geklärt werden können. Ob sich diese Details auf dem konkreten Bauplatz realisieren lassen ist ... noch nicht geklärt!

"Wann möchten Sie denn gerne einziehen?" (Herr B.)

"Sofort!" (wir)

"Oh, da müssen wir aber Gas geben!" (Herr B.)

In zwei Wochen will Herr B. uns etwas Konkretes präsentieren. Einen Termin können wir aber erst für den 15. April 2016 machen (in gut drei Wochen), weil es dann Herrn E. "besser passt".

24. März 2016: Wir schreiben Herrn B. eine Mail mit unseren Ideen, da wir uns nicht sicher sind, ob am Vortag alles aufgenommen wurde. Auf die Mail erhalten wir keine Antwort.

5. April 2016: Wir schreiben Herrn B. eine Mail mit einem Verweis auf ein Online-Angebot von Maya Hauswelten, welches zu unseren Anforderungen passen könnte, und bitten darum, es mit auf die Agenda vom 15. April zu nehmen. Auf die Mail erhalten wir keine Antwort.

Mit entsprechend geringen Erwartungen fahren wir zu unserem dritten Termin nach Ubstadt-Weiher. Weiter mit "Zum eigenen Haus mit Maya Hauswelten? Teil 7: Das war wohl nix"


Alle 9 Teile:

Teil 1: Nur der Vertrieb
Teil 2: grund-immobilien-bau gmbh löst Maya Hauswelten ab
Teil 3: Bemusterungstermin
Teil 4: Aus die Maus

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.